Browsed by
Autor: Lisa Hochstrat

Prootnomedag am 29.11.2018

Prootnomedag am 29.11.2018

Vor ziemlich genau einem Jahr hatten wir unseren ersten „Prootnomedag“. Damals sind 14 Senioren unserer Einladung gefolgt und seitdem ist die Teilnehmerzahl auf mehr als das Doppelte gestiegen.

Gestern war es wieder soweit und wir haben mit 35 Senioren einen schönen Nachmittag verbracht. In geselliger Runde, mit selbstgebackenen Plätzchen und Schnittchen, haben wir die bevorstehende Adventszeit eingeläutet. Hierbei durften natürlich auch die ersten Weihnachtslieder nicht fehlen, die von Ursula Meyer auf ihrer Gitarre begleitet wurden und dank Liederzettel von allen mitgesungen werden konnten.

Ein paar Zeilen von Charlie Chaplin zum Thema „Als ich mich selbst zu lieben begann…“ wurden vorgetragen und als kleines Giveaway mitgegeben.

Zusätzlich gab es einen laminierten Stern mit den Sprüchen „Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt, findet das Glück des Alltags“ und „Zeit die wir uns nehmen ist Zeit, die uns etwas gibt“ als weiteres Giveaway. Passend zum Thema Zeit und der Kostbarkeit des Augenblicks wurden noch ein paar schöne Zeilen vorgetragen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für den gelungenen Nachmittag. Wir freuen uns sehr, euch bei unserem nächsten Treffen im neuen Jahr am 17. Januar 2019 ab 15 Uhr begrüßen zu dürfen.

Ebenso richten wir einen großen Dank an den Schützenverein für die großzügige Spende sowie die Alte Herrlichkeit, die uns mit einem Teil des Heimatschecks berücksichtigt hat.

Allen Wertherbruchern wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Euer Team „Für- und Miteinander“

Vorstellung der Gruppe „Für- und Miteinander“

Vorstellung der Gruppe „Für- und Miteinander“

Unsere Gruppe ist eine Untergruppe des Heimatvereins Alte Herrlichkeit Wertherbruch e.V., die sich im Herbst letzen Jahres als erstes aktives, sichtbares Ergebnis im Rahmen der Zukunftswerkstatt in Wertherbruch formiert hat. In unserem Dorf gibt es eine rege Jugendarbeit (Fußballverein, Pfadfinder, Landjugend…), das Angebot für Seniorinnen und Senioren jedoch könnte größer sein. So formierte sich bereits beim ersten Treffen der Zukunftswerkstatt im Sommer 2017 spontan eine kleine Gruppe mit der Intention, das Angebot in dieser Hinsicht zu vergrößern. Diese schlug einen Besuchsdienst für nicht mehr mobile ältere Mitbürger vor, sowie die Planung von aktiven Treffen im Bürgertreff mit Kaffee, Kuchen und kleinen thematischen Einlagen. Die Interessengruppe ist mittlerweile auf acht hochmotivierte, engagierte Frauen aus dem Dorf im Alter von 30 bis 70 Jahren angewachsen, die sich inhaltlich viele Gedanken machen, wie diese Treffen interessant und bereichernd gestaltet werden können. So werden Spieleinlagen geplant, Geschichten vorgetragen, gemeinsam gesungen, „Giveaways“ gebastelt, Einladungen gestaltet sowie zeit- und altersgemäße Themen besprochen. Dazu gibt es natürlich ein kleines Angebot von Kaffee, Kuchen, Püfferchen und Schnittchen. Zu diesen Aktionen werden auch Seniorinnen aus den Seniorenheimen aus Hamminkeln oder Dingden abgeholt und wieder zurückgebracht.

Die ehrenamtliche Gruppe „Für- und Miteinander“ setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Hannelore Becks, Lisa Hochstrat, Angelika Hübers, Marianne Kaiser, Inge el Khawaga, Walburga Legeland, Ursula Meyer und Ulrike Ritte.

Mit großer Freude versuchen wir, den Lebensabend der Seniorinnen und Senioren in unserem Dorf etwas abwechslungsreicher, geselliger und interessanter zu gestalten!