Infos zum Glasfaserausbau in Wertherbruch

Infos zum Glasfaserausbau in Wertherbruch

Hallo Zusammen,

das Thema Glasfaser ist heutzutage in aller Munde. Es ist zurzeit geplant, den Außenbereich von Wertherbruch mit in die Fördermaßnahmen für den Glasfaserausbau aufzunehmen. Eine entsprechende Ausschreibung erfolgt in den nächsten Wochen durch die Stadt Hamminkeln.

Von dem geförderten Ausbau sind leider ca. 50 Haushalte ausgenommen, die in den nächsten ca. 2,5 Jahren durch einen Telekommunikationsanbieter mit alter Kupfertechnik auf mindestens 30 Mbit ausgebaut werden sollen. Der genaue Zeitpunkt ist jedoch weiterhin ungewiss. Eine entsprechende Übersichtskarte, aus der hervorgeht welcher Haushalt gefördert wird oder nicht, hängt für jedermann sichtbar am Bürgertreff aus.

Unser Anliegen ist, für diese Haushalte das Interesse zu bündeln um in Wertherbruch ein möglichst flächendeckendes Glaserfasernetz zu realisieren. Hierfür führen wir sozusagen eine Art „Nachfragebündelung“ durch, wie sie normalerweise durch ein Glasfaserunternehmen betrieben wird.

Aber warum ist die Glasfaseranbindung so wichtig? Hier einige Beispiele:

  • Die meisten Haushalte sind schlecht oder sogar gar nicht mit schnellem Internet versorgt.
  • Eine schnellere Internetverbindung wird für die Zukunft dringend benötigt, da die Datenmengen immer größer werden, insbesondere wenn auch der Nachwuchs anfängt zu surfen.
  • Auch Fernseher werden in Zukunft immer mehr Daten über das Internet beziehen. Eine stabile und breite Datenübertragung ist daher unumgänglich.
  • Glasfaser ist die zukunftsorientierteste Variante der schnellen Datenübertragung und kann auch in Zukunft wesentlich mehr Daten übertragen als alte Kupferleitungen
  • Durch den Ausbau von Glasfaser steigt der Wert der eigenen Immobilie.

Ein Glasfaseranschluss bietet mehr als man auf den ersten Blick sehen kann und es zählen noch mehr Vorteile dazu!

Wir möchten so viele Haushalte wie möglich von der Idee begeistern und anschließen. Je mehr Haushalte und Anwohner mitmachen, desto größer ist unsere Chance bald schnelles Internet zu genießen.

Was wurde bisher erreicht und wie geht es weiter?

Wir haben bereits Gespräche mit der Stadt Hamminkeln und der Wirtschaftsförderung aufgenommen um das Vorhaben zu besprechen und mögliche Abläufe auszuarbeiten.

Weiterhin haben wir uns mit Vertretern von anderen Ortschaften getroffen, welche bereits ein solches Projekt umgesetzt haben.

Zurzeit ist noch nicht geklärt, wie die Anschlussmöglichkeit tatsächlich realisiert werden kann. Unter Umständen ist hier auch eine Eigenleistung in Form von Muskelhypothek erforderlich.

Aus diesem Grunde ist dieser Information eine Teilnahmeerklärung beigefügt worden. Auf dieser Erklärung könnt ihr euer Interesse zum Ausdruck bringen.

Wichtig: Mit der Erklärung bekundet ihr zunächst euer Interesse, ihr erteilt noch keinen Auftrag oder gebt eine Kostenzusage!

Wie könnt ihr uns helfen bzw. was könnt ihr tun?

Es ist für das Projekt sehr wichtig, dass viel darüber gesprochen wird und wir viele Interessenten gewinnen können. Diese Informationen liegen daher auch als Infoblatt an der Genossenschaft aus oder können zur Weitergabe auch hier heruntergeladen werden.

Als Ansprechpartner für weitergehende Information stehen Euch die Mitglieder des Arbeitskreises (Reiner Schwiening, Hannes Ritte, Hans-Jürgen Katemann, Georg Nienhaus & Jörg Schruff) gerne zur Verfügung. Schickt uns einfach eine Mail (zukunftswerkstatt@wertherbruch.de). Auch weitere Mitstreiter sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Interessensbekundung Glasfaser Wertherbruch

Infoblatt Glasfaserausbau Wertherbruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.