Projektplanung 2030+ für Wertherbruch fertig gestellt

Projektplanung 2030+ für Wertherbruch fertig gestellt

Im Rahmen des Prozesses “Zukunft Hamminkeln 2030+” wird in Wertherbruch ein neuer “Begegnungsraum” geplant. Wir dürfen uns Gedanken über die Um- und Neugestaltung des Geländes rund um unsere Bürgerhalle, über die Erweiterung und Aufarbeitung des Ehrenmals sowie über eine Aufwertung des offenen Grabenstücks in der Dorfmitte machen. Für diese Aufgaben wurden verschiedene Arbeitskreise gebildet, die vereinsübergreifend Ideen gesammelt haben. Die Wertherbrucher Landschaftsarchitektin Jenny Humrich hat diese Ideen zusammengefasst, geplant und skizziert. Im Anschluss daran wurde in den  Arbeitskreisen erneut darüber beraten.

Um die entwickelten Entwürfe vorab vorzustellen, waren am vergangenen Montag alle Wertherbrucher Vereinsvorstände eingeladen. Es wurde ausdrücklich darum gebeten, dass sich diesem Abend jeder aktiv einbindet und weitere Ideen und Gedankenansätze vorschlägt, die noch berücksichtigt werden können. Es soll ein nachhaltiges Konzept angefertigt werden, welches die Bedürfnisse unseres Dorfes widerspiegelt und direkt aus der Bürgerschaft stammt.

Die Pläne werden an einigen Punkten noch einmal nachgebessert sowie Vorschläge eingearbeitet, bevor das Konzept an die Stadt Hamminkeln übergeben wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.